Black Butler RPG
http://blackbutlerrpg.forumieren.com/
Wir sind umgezogen~



WIR SIND UMGEZOGEN! : http://blackbutlerrpg.forumieren.com/
 

Teilen | 
 

 [Mensch / Adelig] Oz Chiho

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht


 Oz

avatar

Spielfigur

Anzahl der Beiträge :
19


BeitragThema: [Mensch / Adelig] Oz Chiho   Di 15 Okt 2013, 01:13

Steckbrief von: Oz Chihio

Bild:

Name: Oz
Nachname: Chiho
Alter: 14
Geschlecht: Männlich
Größe:1.63m
Rasse: Mensch
Ansehen: Oz genießt keinen direkten Rang bei der Queen, sondern ist nur ein einfacher Gelegenheits Detektiv von ihr

Aussehen:Oz besitzt kurze, blonde Haare, die knapp seinen Nacken erreichen. Außerdem fällt seine smaragdfarbende Iris auf. Er trägt meistens ein weißes Hemd, eine dünne graugrüne Weste, eine rote Krawatte und eine karrierte tarnfarbene Hose.
Inventar: Eine Taschenuhr, die er von seiner verstorben großen Schwester bekommen hat

Charakter



Charakter: Oz konnte man grundsätzlich als "Kind" abstempeln. In der Öffentlichkeit spielt er meistens einen kleinen frechen Jungen. Das er immer wieder den "kleinen und glücklichen" Jungen spielt liegt wohl daran, dass er niemanden zu Last fallen möchte und niemanden sorgen bereiten will. Niemand würde ihm wohl ansehen, wie zerbrechlich er in Wirklichkeit ist. Dennoch besitzt der Blonde eine Kehrseite von dem allem, man könnte sogar zwei sagen. Wenn er sich an einem Fall "fest gebissen" hat wird er oft schlagartig ernster und seine Kombinationsgabe scheint sich ebenfalls stark zu verbessern. Allerdings, wenn man ihn mit einer Sache aufregt kann er sich schnell verlieren und das seine Hand zu seinem Rapier greift lässt sich nur sehr schwer vermeiden.

Stärken:

+ gute Kombinationsgabe
+ kennt sich im medizinischen Bereich ein wenig aus (Gifte usw.)
+ wirkt total gelassen und scheint sich mit jeder Situation abfinden zu können
+ fechten

Schwächen:

- manchmal zu kindisch
- geht immer vom schlimmsten aus
- misstrauisch
- Empfindlich (zeigt dies aber nicht äußerlich)

Ängste: Der Blonde fürchtet sich davor, dass ihm jemand sagt was man über ihn denkt (Also schlechte Sachen).

Kampffähigkeiten


Kampfstly: Einen genauen "Kampfstly" besitzt Oz nicht. Er wird in Fechten ausgebildet, außerdem wird er oft zur Jagd mitgenommen wodurch er ein wenig gelernt hat mit einem Gewehr um zugehen.

Waffe: Rapier (Er trägt oft einen Rapier mit sich herum, welches er von seinem Großvater geerbt hat. Allerdings benutzt er es selten bzw. nur für sein Training)
Bild: (Bild von der Waffe)

Sonstiges: Oz besitzt eine gute Kombinationsfähigkeit.

Biografie

Familie:

Vater, Oswald Chiho (lebendig)

Bevor Oswald Lynette heirate bekam er ein unehrliches Kind (Fernana), jedoch wusste er nicht von dem zweiten (Oz). Beide lebten glücklich zusammen (Allerdings erfuhr Lynette niemals etwas über Fernana). Oft versuchten sie es zwar ein Kind zu bekommen, aber aus irgendeinem Grund gelang es ihnen nicht. Zufälligerweise liefen die dem Blonden Waisenjungen, den sie später Oz nannten über den Weg und nahen ihn auf. Lebt allerdings nun im Ausland wegen seiner Arbeit, außerdem gibt er Oz die Schuld, dass seine Frau umgekommen ist.

(Ersatz-)Mutter, Lynette Chiho (verstorben)

Lynette und ihr Mann nahmen einen Waisenjungen auf, der Grund war nicht nur Mitleid sondern auch der, dass sie keine Kinder bekommen konnte aber man einen neuen Nachfolger brauchte. Sie liebte den Jungen überalles auch, wenn dieser oft mal Ärger verursachte wegen seiner Neugier. Später wurde sie bei einer Entführung (Lynette wurde Entführt [wird in der Geschichte genauer erläutert]) umgebracht zu diesem Zeitpunkt war Oz grade eben 10 Jahre alt.

Schwester, Fernana Chiho (verstorben)

Fernana ist ein unehrliches Kind von Oswald Chiho und hat die selbe Mutter wie Oz. Allerdings wurde sie in die Hände von irgendeiner Frau geben, die sie vier Jahre später an einen Mann weiterverkaufte. Bei dem Mann musste sie schwere Arbeit vollbringen, damit sie genügend Essen bekam für sich und ihren jüngeren Bruder. Wegen eines "Unfalles" fing die Fabrik Feuer. Dabei diesem Feuer kam sie um, weil die Oz gerettet hatte.


Geschichte: Oz wurde als ein unehrliches Kind von Oswald Chiho geboren, ebenfalls seine drei Jahre ältere Schwester Fernana. Seine Schwester wurde bereits im frühen Alter (fast nach der Geburt) an eine Witwe weitergereicht. Zu erst hatte die Witwe kein Problem mit diesem einen Kind, als dann das zweite nach drei Jahren gebracht worden war bekam die Witwe Geldprobleme. Sie konnte sich selbst, Fernana und Oz nicht mehr Ernähren, weshalb die Witwe jemanden suchte, der die Kinder aufnehmen würde. Es dauerte nicht lange und Fernana wurden an einen Mann weitergeben. Zum Abschied die Witwe gab Fernana eine alte Taschenuhr, die sie von einmal von ihrer ersten Liebe geschenkt bekommen hatte. Da Oz noch 2 Jahre alt war und somit noch nicht in der Lage war zu arbeiten war, musste er noch 1/2 Jahre bei der Frau bleiben. Nach diesen 1 1/2 Jahren gab die Witwe dem Mann auch Oz. Er wurde in die Zelle eines Mädchen geworfen. An der Taschenuhr erkannte er Fernana wieder bzw. an der Melodie, die die Taschenuhr spielte, wenn man diese öffnete. Fernana hielt ihren kleinen Bruder gut in Erinnerung. Die nächsten drei Jahre musste er in einem Bergwerk arbeiten (natürlich waren auch noch einige andere Kinder vor Ort), bis zu jenem Tag an dem sich ein schrecklicher Unfall ereignete. Die Mine stürzte ein, Fernana stand außerhalb der Mine, jedoch befand sich Oz nahe des Ausgangs. Seine große Schwester reagierte schnell und rannte todesmutig in die einstürzende Mine. Oz wie auch die anderen Kinder versuchten den Ausgang zu erreichen. Einige Kinder, die gestolpert waren ließen man in der Mine zurück. Fernana erreiche Oz und schaffte es in letzter Sekunde ihren jüngeren Bruder aus der Mine zustoßen. Kurz darauf stürzte die Höhle in sich zusammen. Fernana schaffte es jedoch nicht und wird von einem Stein zu Boden geschleudert und brach beide Beine. Unter Tränen reichte Fernana Oz die Taschenuhr und befahl Oz, dass er sie zurücklassen soll und sich in Sicherheit bringen soll. Oz rannte sofort davon, als er die Taschenuhr in die Hand gedrückt bekam. Zwar erreichte Oz den Ort, der in der nähe gelegen war, doch wusste dieser nicht weiter. Sein Magen knurrte und als er um Essen bettelte kam er nur eine Ohrfeige. Zwei Tage später rannte Oz ausversehen einer adlige Frau an und kam mit dieser ins Gespräch ebenfalls erwähnte er, dass er keine Eltern hätte oder eine Bleibe, das sein Magen knurrte ließ er ebenfalls nicht aus. Als der Mann der Frau kam versuchte die Frau mit dem Namen Lynette ihren Mann zu überreden den Jungen aufzunehmen. Wie ein Wunder klappte diese Idee sogar wunderbar. Keine Einwände waren erfolgt. Jedoch erkannte Oz seinen richtigen Vater nicht. Seine Ziehmutter schloss den Jungen sofort ins Herz. Als der Vater seiner Ziehmutter starb erbte Oz das Rapier von ihm und war begeistert dazu fechten zu lernen, außerdem lernte er nebenbei etwas medizinische Sache z.B etwas über Gifte und wie sie wirken. Die nächsten vier Jahre verliefen ohne große "Geschehnisse". Eines Tages lag ein Brief vor der Haustür. In diesem Brief stand drin, dass Lynette entführt worden war und 1.500.000£ forderten. Keine Polizei oder man würde sie sofort umbringen. Wagemutig wie Oz war fing er auf eigene Faust an zu ermitteln. Zu dem vereinbarten Treff- und Zeitpunkt brachte er das Geld dorthin. Doch Lynette wurde vor Oswalds Augen ermordet und der maskierte Mann floh mit den Koffern. Auch wenn dies ein schwerer Verlust für Oz war ermittelte er weiter und schaffte es sogar den Täter zu finden. Scotland Yards führten diesen ab und warfen ihn hinter Gitter. Nach einem Monat verreiste sein Vater Geschäftlich und erzählte ihm, dass er zurückkommen würde, wenn er genug gelernt hätte. So verging kein Tag an dem er nicht bis zum Erschöpfen gelernt hatte, doch kehrte nicht zurück. Nur an einem Tag besuchte der gnädige Herr sein Anwesen. Als Oz ihn bittet, dass er doch hier bleiben solle erwiderte Oswald , dass er ihm nicht zu nahe kommen solle und ihn auf keinen Fall berühren sollte. Außerdem sagte er deutlich, dass er den Blonden nicht leiden kann und sich wünschte er wäre doch niemals geboren. 3 Tage sperrte er sich in einem kleinen Zimmer ein nur das Dienstmädchen brachte ihm manchmal stillschweigend einen Tee und Essen. Nachdem er aus dem Zimmer kam, war er nicht mehr der selbe Junge, wie damals .. sondern nichts scheint ihm mehr direkt zu treffen und redet ständig davon, dass er die Situation einfach nur akzeptieren  müsste und bleibt in fast alles Situation, die ihn betreffen ruhig.

Vertragpartner

Vertragspartner: //
Platz des Siegels://
Vereinbarung://


Zuletzt von Oz am Mi 16 Okt 2013, 01:08 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten


 Gast

avatar



BeitragThema: Re: [Mensch / Adelig] Oz Chiho   Do 17 Okt 2013, 14:54

Angenommen..
Nach oben Nach unten


 Claude Faustus

avatar

Turm

Anzahl der Beiträge :
226

Beruf :
Teuflischer Butler

BeitragThema: Re: [Mensch / Adelig] Oz Chiho   Fr 18 Okt 2013, 22:38

Angenommen...


I know we´re lost because the world is cold and love has died
We´re tired; we can no longer bleed
So we shut out the day exuding all the madness and decay
Duck or goose:
 
Nach oben Nach unten
http://heartofthedemon.tumblr.com/


 Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: [Mensch / Adelig] Oz Chiho   

Nach oben Nach unten
 

[Mensch / Adelig] Oz Chiho

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Butler RPG :: RPG-Vorbereitung :: Verschollene Bewohner-
Gehe zu: